Der Geisterwald

Das Tor-Event

Nach Eurem Sieg über den Tal-Wächter könnt Ihr weiter in den Wald vordringen. Dabei stoßt Ihr zuerst auf eine Lichtung mit Geistern und zwei Adrenalpilze. Auf dieser Lichtung wird das erste Event des Geisterwalds stattfinden. Sobald alle Geister in der Senke getötet worden sind, beginnt das Event und alle 10 Sekunden taucht ein Riss an einem von fünf verschiedenen Orten zufällig auf. Die möglichen Positionen der Risse sowie der Adrenalpilze findet Ihr im folgenden Bild. Alle Bilder könnt Ihr euch durch einen Doppelklick in der Originalgröße anschauen.


1477


1773In jedem Riss befindet sich eine Kugel, die langsam Richtung Boden schwebt und dabei einen Feuerschweif hinter sich herzieht, ähnlich wie ein Meteor (siehe Bild links). Wenn diese Kugel den Boden erreicht, bekommen alle Spieler massiven Schaden und gehen in den angeschlagenen Zustand („downed“). Um dies zu verhindern, muss der Riss zuvor geschlossen werden. Dies erreicht man, indem man innerhalb des roten Kreises steht, welcher sich dann blau färbt. Je mehr Personen auf einmal in einem Riss stehen, desto schneller schließt er sich. Wenn der Riss geschlossen wird, bevor die Kugel den Boden erreicht, verschwindet sie, ohne dass etwas passiert.

Nebenbei tauchen immer wieder neue Geister auf, auch Champions sind darunter. Die Geister sollten nach Möglichkeit getötet werden – am besten durch Fernkampf –, ansonsten können die Geister nach einiger Zeit aufgrund ihrer Menge einiges an Schaden machen. Der Fokus sollte jedoch auf dem Schließen der Risse liegen. Hierfür nehmen normalerweise die gw2cIconInline Chronos ihren Portalauftritt sowie Augenschlag (Optional: Mime) mit, um der Gruppe eine gute Mobilität zu verleihen. Mit zwei gw2cIconInline Chronos kann zu jedem Riss ein Portal gelegt werden. Dabei sollten die Adrenalpilze immer abwechselnd nutzbar sein. Die Portale dienen dem Zweck, dass alle anderen Spieler sich hauptsächlich auf das Töten der Geister fokussieren können und nicht durch Laufen vom einen zum anderen Riss das Säubern der Arena vernachlässigen. Wenn die Geister von Zeit zu Zeit unverwundbar werden, können sie durch Segensentfernung wieder verwundbar gemacht werden. Gegen das häufige Zurückwerfen während des Events kann gw2cIconInline Stabilität mitgenommen werden. Um dieses Event einmal in Ruhe anzuschauen, könnt Ihr euch das folgende Video in doppelter Geschwindigkeit ansehen:



Nach Abschluss des Events öffnet sich das Tor und Ihr könnt weitergehen. Im Raum nach der Brücke müsst Ihr den Champion sowie die meisten der kleinen Geister töten, um das Tor zu öffnen. Hierzu sammelt man sich für Gewöhnlich hinter der markierten Säule im Bild. Außerdem ist im Bild die Position der Fackel markiert, die Ihr für den Erfolg „Licht an!“ benötigt. Man muss die Fackel während der nun folgenden Events tragen und darf sie nicht verlieren, um den Erfolg abzuschließen.


1478

Der Geisterlauf

1479


Der Geisterlauf beginnt, nachdem Ihr von dem Balkon runtergesprungen seid und durch das Tor gleitet. Bei diesem Event müsst Ihr vor der großen Geisterwand weglaufen, da diese Euch sonst sofort töten würde. Unterwegs müssen wieder Risse geschlossen und diesmal auch Wände zerstört werden, um den Weg fortzusetzen. Insgesamt gilt es, vier Wände zu überwinden und sieben Risse unterwegs zu schließen. Vor der ersten und zweiten Wand taucht jeweils ein Riss auf, während es zwischen der zweiten und dritten Wand zwei Risse und zwischen der dritten und vierten Wand drei Risse sind. Je nachdem, wie gut Euer Schaden ist, werdet Ihr eventuell von der Geisterwand eingeholt. Dies ist vor allem dann ein Problem, wenn man mit vielen Zustandsschaden-Spielern spielt, da diese zu lange brauchen, um an den Wänden große Schadenszahlen zu produzieren. Sobald Ihr die vierte Wand zerstört habt, habt Ihr auch dieses Event abgeschlossen.


gw2cIconInline Chronos können für diesen Abschnitt Zeitschleife mitnehmen, um an den Wänden gw2cIconInline Schnelligkeit zu verteilen. Außerdem kann ein gw2cIconInline Chrono auch Portalauftritt und Augenschlag sowie Mime mitnehmen, um die Risse vor der vierten Wand schneller schließen zu können. Ansonsten helfen gw2cIconInline Stabilität, Gruppeneile und Mobilitätsfähigkeiten wie Waffensprünge, um schneller voranzukommen. Passt vor allem direkt nach der dritten Wand auf, dass Ihr über die Lücke dahinter gleitet bzw. nicht durch fehlende gw2cIconInline Stabilität in den Abgrund gestoßen werdet. Die Risse vor der vierten Wand können auch ignoriert werden, wenn man hohen Gruppenschaden besitzt und die letzte Wand zerstört, bevor der erste Riss explodiert. Dazu kann ein gw2cIconInline Chrono ein Portal vom ersten Riss vor der vierten Wand direkt zur vierten Wand legen.


Im folgenden Video könnt Ihr euch den Geisterlauf einmal anschauen. Achtet bei Eurer eigenen Gruppe darauf, ob ein gw2cIconInline Chrono ein Portal legt oder nicht. Dies sollte vor Eventbeginn geklärt werden. Wenn Ihr ein Portal bekommt, dann wartet in den Rissen auf das Portal und lauft nicht alleine vor, da das Portal meistens schneller ist als Ihr laufen könnt.


Die Ankunft auf dem Friedhof

Nun steht nicht mehr viel zwischen Euch und dem nächsten Boss im Geistertal. Bevor Ihr den nächsten Raum betretet, könnt Ihr noch mal Eure Fertigkeiten mit dem Adrenalpilz auffrischen. Den Champion, der daraufhin auftaucht, kann man getrost ignorieren. gw2cIconInline Mesmer können Massenunsichtbarkeit benutzen, damit die Geister die Gruppe beim Betreten des Raumes nicht angreifen. Es gilt wieder ein Tor zu öffnen, welches Euch den Weg versperrt. Hierfür müssen fünf Personen gleichzeitig auf den fünf verschiedenen Schaltern stehen. Die Position der Schalter seht Ihr im folgenden Bild.


1480


Nachfolgend sind die Wege zu den einzelnen Schaltern beschrieben. Alternativ haben wir sie für Euch auch in einem Video zusammengefasst.


Schalter „Pfeil“

Dieser Schalter ist nicht zu verfehlen. Er befindet sich in einer Wandnische unterhalb der Treppe. Hier bietet es sich an, die Treppe nach oben zu laufen und am Ende herunterzuspringen, da Ihr ansonsten von vielen Geistern angegriffen werdet und sterben könnt.


1481

Schalter „Kreis“

Eine Freude für jeden Sprunglegastheniker: Ihr kommt zu diesem Baum, indem Ihr nach dem Betreten des Raumes links abbiegt und die Treppe nach oben nehmt. Sobald Ihr oben angekommen seid und euch einmal gedreht habt, seht Ihr auch schon den Baumstumpf und seid schon fast an Eurem Ziel. Er ist nur noch ein paar Katzensprünge entfernt.


1482


Wenn man das Sprungrätsel schafft, wird man mit diesem Ausblick belohnt. Das war doch die Mühe wert!


1483

Schalter „Herz“

Dieser Schalter ist fast direkt neben dem vorherigen, allerdings nicht an das erfolgreiche Beenden des Sprungrätsels gekoppelt. Hier könnt Ihr, nachdem Ihr die Treppe erklommen habt, euch nach rechts drehen, auf die zerstörte Treppe gleiten und der Schalter gehört Euch!


1484

Schalter „Viereck“

Diesen Schalter erreicht Ihr, wenn Ihr denselben Weg einschlagt, über den Ihr auch das Sprungrätsel erreicht, allerdings am Beginn des Sprungrätsels nicht zu diesem abbiegt, sondern geradeaus weiterlauft.


1487

Schalter „Stern“

Den letzten der fünf Schalter erreicht Ihr, indem Ihr am Eingang rechts abbiegt und auf das Plateau steigt. Wenn Ihr euch dann an der Wand haltet, kommt Ihr auf der zweiten Hälfte zu dieser Lücke. Durch diese müsst Ihr hindurch und seid dann schon fast am Ende Eurer Reise.


1485


Nachdem Ihr durch den Spalt getreten seid, wendet euch nach links. Nach einigen Metern befindet sich Euer Ziel auf der linken Seite.


1486


Sie haben Ihr Ziel erreicht!

Erfolge

Erfolge während der Events

Beutefinder Findet alle Verborgenen Truhen. Nach dem Abschluss aller Events im Geisterwald könnt Ihr drei der vier Truhen finden. Die Fundorte könnt Ihr hier einsehen.
Durch den Wald
Durchquert die Geisterwälder. Ihr erhaltet diesen Erfolg automatisch bei Eurem ersten Abschluss des Events Geisterlauf.
Licht an!
Entzündet die Flammenschale am anderen Ende der Geisterwälder, ohne die Spektrale Fackel fallen zu lassen. Die Fackel muss vor dem Geisterlauf aufgesammelt werden (siehe Abschnitt 1) und nach dem Abschluss des letzten Events hier abgegeben werden.
Schnelldurchlauf Lauft schneller als die Geister und schließt den Lauf durch die Geisterwälder in weniger als zwei Minuten ab. Um diesen Erfolg zu bekommen, müsst Ihr das Event Geisterlauf in weniger als zwei Minuten abschließen. Dies sollte ohne größere Probleme möglich sein.
Schneller als ein … Geist
Entkommt aus den Geisterwäldern, ohne verkrüppelt zu werden. Während des Geisterlaufs dürft Ihr nicht von den orangefarbenen Feldern getroffen werden. Solltet Ihr auf andere Art und Weise den Zustand „Verkrüppeln“ bekommen, so macht das nichts aus. Es zählt einzig und allein die Explosion der kleinen orangenen Kreise.

Legendäre Rüstung

Infundierter Seelenspiegel Beschafft euch von Aufpoliererin Kengo im Güldenen Talkessel einen Seelenspiegel und benutzt ihn zum Einfangen von spektraler Energie von dem brennenden Geister-Flambeau am Ausgang der Geisterwälder im Geistertal. Aufpoliererin Kengo steht in der Mitte des goldenen Turms der Nordwacht, direkt nördlich der Wegmarke Nordwacht, nachdem die dazugehörige Eventkette abgeschlossen wurde. Um den Seelenspiegel zu erhalten, muss man sie ansprechen, nachdem die erste Sammlung der legendären Rüstung freigeschalten wurde. Den Spiegel könnt Ihr durch das Interagieren mit der Fackel des Erfolges „Licht an!“ infundieren, nachdem sie durch den Geisterlauf getragen und in ihre Flammenschale gesteckt wurde. Ihr macht den Erfolg „Licht an!“ also automatisch mit.
Koaguliertes Ektoplasma Sammelt ektoplasmatische Rückstände aus den Geisterwäldern und benutzt sie, um koaguliertes Ektoplasma herzustellen. Ektoplasmatische Rückstände können in den Versteckten Truhen im Geistertal und im Erlösungspass enthalten sein.

Truhen

Die Gier wird Euer Verderben sein

Die erste Truhe findet Ihr unter dem Balkon zu Beginn des Geisterlaufs.


1490

Beim ersten Mal werdet Ihr sie nicht finden

Um diese Truhe zu erreichen, durchquert Ihr nach dem letzen Event das geöffnete Tor und biegt nach rechts ab. Nutzt den Hüpfpilz am Ende des Ganges und – nachdem Ihr gelandet seid – lauft kurz geradeaus. Nun solltet Ihr die Truhe auf der Säule bereits sehen und könnt zu dieser gleiten.


1489

Der Preis vor dem Kampf

Diese Truhe ist nur vorhanden, wenn die Fackel des Erfolges „Licht an!“ mitgenommen wird und ordnungsgemäß abgegeben wird. Die Flammenschale, in die die Fackel gesteckt werden muss, seht Ihr rechts im Bild. Die Truhe und die Flammenschale erreicht Ihr, indem Ihr wie zur zweiten Truhe nach dem letzten Event nach dem Durchschreiten des Tores nach rechts abbiegt. Die Flammenschale ist in der Nähe des Hüpfpilzes auf der linken Seite des Ganges.


1488

Danksagung

Ein Dankeschön geht an Feex für die Bearbeitung und Bereitstellung der Videos.

Quellen

Es wurden keine externen Quellen benutzt.

Versionshinweis

Versionsnummer: 1.1

Stand: 18. Oktober 2019

Erstellung:  Valfyn