Beiträge von Lantis

    Und "Deine Vorstellung" ist das Maß, an das sich jeder zu halten hat, oder wie stellst Du Dir das gerade vor?
    Tut ja leid für Dich, aber da muss ich Dich enttäuschen.

    :D nein [Beleidigung entfernt] aber nur weil jemand schei.e sagt oder etwas schei.e findet, ist das noch lange kein ausrasten. Dabei ging es mir nicht darum mich schützend vor Ashantara zu werfen, sondern dich darauf aufmerksam machen, dass deine Ansichten nicht das Mass aller Dinge sind. Nur weil jemand etwas nicht mag aber du schon, rastet der andere noch lange nicht aus. [Provokation entfernt]


    2.) Du sprachst von einem großen Teil ... wie viele sind der große Teil, wie viele dann der kleine Teil und woher nimmst du die Behauptung?

    Das Alter hat damit zu tun, wer die Zielgruppe von Anet sind, wirtschaftlich betrachtet wohl eher die Gruppe die am meinsten Umsatz bringt. Deine 12 jährigen Kiddis die ihr Taschengeld in den Shop werfen oder die Erwachsenen mit eigenen Einkommen, die höhere Beträge einsetzen?


    3.) Nein

    1.) Wow, komm mal runter.
    Kein Grund so auszurasten. ...

    Zu 1. Meine Vorstellung ab wann man von "Ausrasten" spricht, ist eine ganz andere. Bleib mal auf den Boden mit deinen Übertreibungen, bitte.


    Zu 2. Ist das so? Woher weißt du das, gibts da eine Statistik von Anet? Kannst du die mal verlinken? Würde mich tatsächlich interessieren wer mehr Geld im Shop ausgibt, 12 jährige Kiddis oder Erwachsene.


    Zu 3. Du vergleichst tatsächlich, und das ist der eigentliche Punkt warum ich auf deinen Beitrag eingehe, ein reales Asien von heute mit einem Fantasie-Asien in einem Spiel? Soweit ich mich erinnern kann war Cantha in GW, von der Spielatmosphäre sehr wohl vergeichbar mit einem Asien im Mittelalter. Erst mit auftauchen der Asura im letzten Addon kam das Technikgedöns. In GW2 hat man es dann vollkommen übertrieben, Panzer, Luftschiffe, Schußwaffen, PC-Terminals, ... deshalb muss ich Ashantara sagen, der futuristische Firlefanz war leider schon immer in GW2. Es geht eigentlich nur darum, wann es einem persönlich zuviel wird damit.


    Lieber Kiroho, ich weiß natürlich nicht welche Erfahrungen du mit Anet gemacht hast aber seit GW2 blieben sie noch nie irgendwas treu und schon gar nicht Prinzipien. Ah doch mit einer Ausnahme, viel Versprechen wenig halten.

    Ich habe an der Beta teilgenommen, so um die 30 Min. habe ich einen Klingenbeschworenen Krieger getestet bevor es wieder langweilig wurde. Die Fertigkeiten die man dem Krieger verpasst hatte kamen mir so bekannt vor, so eine Mischung aus Ingineur, Dieb - Gewehr, Wächter - Wände. Nicht wirklich was neues sondern nur optisch verändert? Also ganz ehrlich, hat mich jetzt nicht wirklich mitgenommen.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Luke wenn es eigentlich (optisch) egal ist, welche Rasse, Waffe, Rüstung man spielt würde es für das Spielerlebnis genügen, wenn man einfach einen schwarzen Schatten spielt, habe ich dich da richtig verstanden? Im Umkehrschluß stellt sich die Frage warum Anet dann für die Skins (Waffen, Rüstung, ...) im Shop überhaupt Aufmerksamkeit verschwendet? Könnte man sich dann nicht auch Programmierresourcen für die Umgebung, Bosse, usw. sparen? Korrigier mich bitte wenn ich dich da falsch verstanden habe, eigentlich alles völlig unnötig für ein tolles Spiel, Content und Freude?


    Bei jedem neuen Content und Add-On die gleiche Masche, der gleiche Hype, die gleichen Wünsche und Vorfreude, die gleichen Hoffungen und Erwartungen, die gleichen Diskussionen, ... die gleiche Entäuschung, der gleiche Frust.


    Geht es locker an, sich in Spekulationen und emotionale Höhenflüge hineinsteigern endete bisher bei Anet immer mit einer frustrierten Bruchlandung.

    Auch wenn ich mir von Cantha absolut nichts verspreche werde ich es trotzdem kaufen, um wie schon bei GW1 das Spiel komplett zu haben.

    Ob ich es spielen werde, hängt aber stark von der Qualität der Inhalte ab.

    Wenn es qualitativ so wird wie das Champions Update, bekommt GW2 einen Ehrenplatz auf einer ausrangierten USB-Festplatte, und darf dort schimmeln bis zum jüngsten Gericht.

    Bei mir ist das anders herum, wie schon bei HoT wird erst gekauft wenn Preis/Leistung stimmen. Ich hatte kein Problem damit, mit HoT 4 Jahre zu warten bis es mal im Supersale war, die Preispolitik habe ich damals bei Release nicht unterstützt. So wird das auch mit dem nächsten Add-On sein, wenn sie schlechte Arbeit abliefern oder das was sie liefern zu teuer anbieten, wirds halt nicht gekauft. Wenn das nur ich so mache, wird das Anet nicht interessieren, wenn das Signal aber viele senden, rütteln wir vielleicht an der Einstellung "egal welchen Dreck wir anbieten, die kaufen so wie so". Ansonsten stimme ich dir zu, bei meinen Bekannten aus GW1 und GW2 siehts genauso aus.

    Ich freu mich natürlich über Cantha aber erfahrungsgemäß sollte man sämtliche positiven Erinnerungen und Träumerein die man von Cantha aus GW hat, für ein Addon in GW2 ablegen. Denn 1. kommt es anders und 2. als man denkt. Gerade bei Anet, die zwar seit jeher für GW2 hervorragend das rühren der Hypetrommel perfektioniert haben, jedoch die Umsetzung der vollmundigen Versprechungen und top animierten Videos in das Spiel fast immer in die Hose ging. Besonders in der letzten Zeit hatte ich eher das Gefühl, die Inhalte werden eher lieblos und stark fehlerverseucht schnell rausgehauen und eher für den Shopumsatz designt, statt für ein unvergleichbares Spielerlebnis.


    Für mich gilt wie schon bei HoT, abwarten, den Hypetrain ziehen lassen und wenns nicht passt wirds halt nicht gekauft.