Beiträge von Valfyn

    Wie in diesem Log bzw. diesem Video zu sehen ist, hat der Mechanist eine sehr kurze ramp up time. Man sollte relativ schnell auf viel Schaden kommen können. Allerdings können generell wenige Condi-Builds mit dem Burst von Power-Builds mithalten. Aber an einem Raidboss bspw. sollte der Mechanist den Schaden hinbekommen können, wobei ich nicht sicher weiß, ob im Video dem Mech Segen gegeben wurden oder nicht. Das könnte die Zahlen unter realen Bedingungen etwas erniedrigen.

    Was ich in PvP-Streams gesehen habe, war, dass der Mechanist ziemlich stark schien. Das könnte aber auch an diversen Bugs gelegen haben. Ob er stärker/schwächer als ein Holo im PvP ist, kann ich nicht sagen.


    Ich habe auch gelesen, dass der Mech alleine mit Segen ca. 15000 DPS machen soll, allerdings habe ich dazu keine "Benchmarks" gesehen.

    Zu anderen EoD-Spezialisierungen kann ich nur sagen: Viele der Specs machen mehr Schaden, als die PoF/HoT-Specs bzw. vergleichbaren Schaden. Rein vom Schaden her scheint es den Untamed und den Vindicator am schlechtesten getroffen zu haben.

    Hier mal eine kurze Übersicht:


    Klassehöchste HoT/PoF-BenchmarkEoD-Benchmark
    KriegerPower Berserker: 37647
    Power Bladesworn: 56248
    EleCondi Dagger Weaver (große Hitbox): 41335
    Power Catalyst (große Hitbox): 46700
    NekroCondi Reaper: 37,696
    Condi Harbinger: 45376
    DiebCondi Daredevil: 40844
    Condi Spectre: 44000
    MesmerCondi Mirage: 40021
    Power Virtuoso: 42097
    EngiPower Holo (Schwert): 37458
    Condi Mechanist: 40200
    WächterPower Dragonhunter (Virtues): 40023
    Power Willbender: 37326
    WaldiHybrid Soulbeast: 37648
    Condi Untamed: 32487
    RevCondi Renegate (Devastation): 40322
    Power Vindicator: 30768


    Die PoF/HoT-Benchmarks sind von Snowcrows. Die EoD-Benchmarks sind aus verschiedenen Youtube-Videos zusammengetragen von Feex. Es könnte noch aktuellere Zahlen geben, aber wenn überhaupt wären diese höchstwahrscheinlich höher als die Zahlen in der Tabelle.

    16


    Liebe Community,


    zur Feier der erneuten Rückkehr der Verdrehten Marionette meldet sich das Guide-Team wieder zu Wort. Wir haben dieses Mal einige Neuigkeiten für Euch. Zuerst einmal gibt es zur angesprochenen Marionette einen Guide über das Event und die dazugehörigen Erfolge. Weiterhin erweitern wir unser Repertoire an Raidguides. Wir beenden den neuesten Schlachtzug Schlüssel von Ahdashim mit dem Qadim-der-Unvergleichliche-Guide. Außerdem stellen wir Guides zum Seelenlosen Schrecken, zum Fluss der Seelen und zu den Statuen des Grenth bereit, den ersten drei Events in der Halle der Ketten.


    Neue Guides auf gw2community.de


    Bei Fragen rund um die Guides stehen wir Euch gerne zur Verfügung. Eine Übersichtsliste über die bisherigen Guides findet Ihr hier.


    Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!


    Euer Guide-Team

    Ich möchte nicht inhaltlich in die Diskussion einsteigen, aber einen anderen Punkt anmerken, der mir aufgefallen ist.

    Ich bringe immer Lob in ihrem Forum an, wenn ich etwas klasse finde, das ist doch wohl selbstverständlich - genauso selbstverständlich ist aber auch, Kritik zu üben (und ja, sie haben echt schon viel verkackt).

    Du schreibst hier und ich glaube auch an weiterer Stelle oben, dass du im offiziellen Forum ArenaNet ausführlich gelobt hast. Bedenke doch allerdings, wenn du in diesem Forum postest, dass wir nicht zwangsweise das offizielle Forum lesen. Wenn du deine Kritik dann hier äußerst, aber das Lob nicht noch einmal wiederholst, bekommen wir auch nur die Kritik mit. Daher entsteht, vielleicht zu Unrecht, der Eindruck, dass du hauptsächlich kritisierst und nicht auch in einem vergleichbaren Ausmaß lobst.

    https://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Rolans_Truhe


    Bin ich da irgendwo falsch abgebogen? Dem Wiki nach wäre gestern die korrekte Antwort "Rache des Trolls" gewesen. Die von euch als richtig gekennzeichnete Antwort ist eine andere.

    Die gestellte Frage war nicht, wie heißt das Sprungrätsel, an dessen Ende Rolans Truhe steht, sondern welches Sprungrätsel ist mittlerweile nicht mehr zugänglich. Die ersten zwei Sätze der Frage führen also absichtlich etwas in die Irre.

    Zitat

    Ihr folgt den Schornsteinen, meidet die Schleifstellen auf den Dächern, sammelt alle Schlüsselfragmente und schließlich öffnet Ihr Rolans Truhe. Damit seid Ihr nicht nur Sprung-Meister, sondern habt auch eines von derzeit drei Sprungrätseln in Löwenstein gelöst. Doch wie heißt das Sprungrätsel in Löwenstein, das man heute nicht mehr absolvieren kann?

    Die passende Antwort hat dir Alice ja bereits gegeben :)

    16


    Liebe Community,


    lange ist es her, dass wir Euch neue Guides vorgestellt haben. Aus dem Winterschlaf erwacht könnt Ihr euch beim Lesen des Sabetha-Guides etwas aufwärmen. Aber Achtung: Verbrennt Euch nicht an der Flammenwand! Wem das eine zu heiße Angelegenheit ist und wer eher eine Abkühlung benötigt, dem können wir unseren Nieselwald-Küste-Guide empfehlen. Da bei zu viel Wasserkontakt jedoch Eure Rüstung rosten könnte, haben wir direkt an Euch gedacht und einen Guide zum Thema Aufgestiegene Ausrüstung vorbereitet. Somit sollte einer neuen Einkleidung im Anschluss an den Besuch der Nieselwald-Küste nichts mehr im Wege stehen.


    Bei Fragen rund um die Guides stehen wir Euch gerne zur Verfügung. Eine Übersichtsliste über die bisherigen Guides findet Ihr hier.


    Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!


    Euer Guide-Team

    Um nur auf einige der Punkte einzugehen:

    • Beim Boneskinner als Druide down zu gehen, passiert durchaus. Der Kampf ist auch nicht der beste (designtechnisch), um Heilen zu lernen. Bei der Standardtaktik ist der einkommende Schaden einfach enorm und es kann sehr schnell eskalieren. Daher ist das durchaus akzeptabel^^
    • Vom Spiel selbst gibt es keine Möglichkeit, die Segen auf der Gruppe zu betrachten. Dafür brauchst du externe Tools (z. B. arcdps). Hier findest du mehr Informationen und den Downloadlink zu diesem Tool. Man muss auch nicht immer ein Log hochladen, um die Segen betrachten zu können. Es gibt auch eine Ingame-Bufftable, in der man die Segen auf den Squad betrachten kann, auch wenn keine Logs zu den Bossen angelegt werden. Wie diese genau funktioniert, kann ich dir jedoch nicht sagen. Während des Bosses durch den Squad durchzuklicken, ist enorm unpraktikabel und raubt nur Aufmerksamkeit.
    • In Stresssituationen den Überblick zu behalten, ist eine Kunst. Um das zu Lernen, bietet sich auf jeden Fall eine Supportrolle an. In meiner Einschätzung sind diejenigen, die schon öfters Supportklassen spielen, diejenigen die eher den Überblick behalten. Auch bei langjährigen Raidern gibt es da große Unterschiede. Allerdings wird diese Fähigkeit auch durch das Sammeln von Erfahrung deutlich einfacher. Desto weniger Aufmerksamkeit der Boss/die Mechaniken benötigen, umso mehr kann man sich auf seine Mitspieler konzentrieren. Daher lass dir sagen: Das kommt mit der Zeit.

    Nur auf englisch. Deutsche Quellen sind mir nicht bekannt.


    Spielen von Rollen und andere Guides: GodsofPvP.net


    Zu Countermatchups kenne ich keine Seite. Früher gabs das Mal auf Metabattle (glaube ich), aber nach kurzem umschauen gerade habe ich es nicht gefunden. Es gibt einen PvP-Discord, auf diesem bin ich jedoch nicht und ich weiß nicht, wie qualitativ dieser ist. Das Problem ist auch bei Countermatchups: Nur weil es in der Theorie/in hohem Rating ein Counter ist, muss das noch lange nicht allgemein gelten. Wenn dein Gegner nicht weiß, wie er das Matchup zu spielen hat, kannst du auch gegen einen Counter gewinnen. Am besten achtest du auch darauf, wie gut du dich gegen bestimmte Builds anstellst.


    Ansonsten kannst du auch z.B. bei GodsofPvP nach Streamern schauen, die den Build spielen. Ich selbst kenne jedoch keine guten DH-Mains, die streamen.

    Also zum Thema eigene Fehler finden, bietet sich meines Erachtens an, dass du dich selbst aufnimmst und dir die Videos danach anschaust. Dann kannst du z.B. analysieren, wann du unnötigerweise gedodged bist, wann du Fähigkeiten überflüssigerweise genutzt hast etc. Auch kannst du dann eventuell abgleichen, was du in erfolgreichen Situationen anders machst als in weniger erfolgreichen.


    Alternativ bietet es sich an, in freien Arenen 1 gegen 1 zu üben, vor allem auch gegen Freunde. Wenn man gleichzeitig im TS ist, kann man somit Fähigkeiten und Interaktionen kennenlernen/ausprobieren und lernt gleichzeitig auch die Builds anderer Spieler kennen. Außerdem können dir deine 1 gegen 1 Partner dann vielleicht auch Tipps geben, was ihnen aufgefallen ist.


    Ansonsten kann es auch Helfen, wenn man die Zeit nach dem Tod nutzt, um den Kampf kurz Revue passieren zu lassen und direkt überlegt, was hätte ich anders machen können? In diesem Sinne bietet sich auch an, erstmal den Blick nach innen zu richten und zu fragen, was hätte ich besser machen können und nicht sofort die Schuld auf die Mitspieler zu schieben. Damit möchte ich nicht behaupten, dass du das tust. Jedoch ist das bei vielen Menschen der Fall, dass man gerne schnell die Fehler bei anderen sucht und nicht selbst überlegt, was man besser machen kann.


    Generell solltest du auch lernen, welche 1 gegen 1-Situation du bewältigen kannst (z.B. DH gegen Holo) und welche nicht (z.B. DH vs. Scrapper). Entsprechend solltest du im Spiel versuchen, nur solche Situationen aufzusuchen, die du gewinnen kannst. Es lohnt sich in den seltensten Fällen einen Gegner anzugreifen, gegen den man kontinuierlich verliert. Auch wenn man z.B. nur langsam verliert. Außerdem ist es hilfreich, wenn man den geeigneten Moment findet zum Wegrennen. Oftmals bleibt man zu lange in einem Duell und stirbt. Gute Spieler zeichnen sich meistens dadurch aus, dass diese im passenden Moment wegrennen, sich hochheilen und Cooldowns regenerieren und anschließend wieder in den Kampf hineingehen.

    Die Frage ist gar nicht so dumm, wie du denkst. Das Macht erzeugen gehört zu den elementaren Aufgaben, somit ist es wichtig, dass du das verstehst.


    Zuerst mal zu der Aufgabe: Deine Aufgabe ist es, 25 Stacks Macht auf 10 Leute zu geben. Ich betone das noch einmal so stark, da du oben nur "Gruppe" schreibst. Eine Gruppe sind ja standardmäßig 5 Leute.


    Nun zu den Fähigkeiten:

    Deine Axt 1 erzeugt nur dir selbst Macht. Diese Fähigkeit kannst du somit gleich wieder vergessen.

    Horn 5 geht auf 5 Personen, bringt daher deiner Gruppe etwas und sollte man auch auf Cooldown verwenden. Die Fähigkeit gibt auch Wut, Eile und durch den Trait Klänge im Wind auch Regeneration auf 5.

    Die Macht des Frostgeists geht auf 10 Personen (durch Rache der Natur), gibt aber nur 3 Stapel Macht.


    Somit haben wir die eigentliche Machtquelle noch nicht erkannt. Diese ist der Trait Anmut des Landes. Durch diesen geben alle Fähigkeiten des Himmlischer Avatar auf 10 Verbündete 2 Stapel Macht. Die Heilung geht jedoch weiterhin nur auf 5 Personen. Im Avatar selbst gibt es zwei Fähigkeiten, die sich besonders zum Macht stacken eignen: Verjüngende Gezeiten (4) und Natürliche Konvergenz (5). Die 4 pulst 5 Mal, gibt also insgesamt 10 Stapel Macht. Die 5 pulsiert 4 Mal und gibt somit 8 Macht.


    Wenn man somit einen Kampf folgend beginnt:

    1. Geister vorher stellen, damit man diese direkt teleportieren kann (ist schneller und sie geben direkt ihre Segen)
    2. Bereitschaftsüberprüfung annehmen und Kampf starten
    3. Optimalerweise die Segensentfernung zu Beginn des Kampfes abwarten. Diese tritt meist mit einer Sekunde Verzögerung auf.
    4. Horn 5 (6 Stapel Macht, Wut, Eile + Regeneration auf die eigene Gruppe)
    5. Geister zum Boss teleportieren (3 Macht durch Frostgeist auf 10 Personen)
    6. In den Avatar gehen
    7. Avatar 4 (10 Stapel Macht auf 10 Leute)
      1. Eigene Gruppe 19 Macht, Andere Gruppe 13 Macht)
    8. Avatar 5 (8 Macht auf 10 Leute)
      1. Eigene Gruppe 25 Macht, Andere Gruppe 21 Macht
    9. Aufgrund von Schnellziehen ist Avatar 4 erneut möglich: 10 Macht auf 10 Personen.
      1. Alternativ: Avatar 1 + 2 in die Gruppe spammen (mindst. 2 Fähigkeiten, mehr wenn du sicher gehen möchtest, dass du alle Spieler triffst)
      2. Eigene Gruppe 25 Macht, Andere Gruppe 25 Macht

    Während des Kampfes gilt dann:

    • Geister teleportieren, sobald diese vom CD sind bzw. mit der Gruppe mitziehen, wenn man den Ort wechseln muss
    • Horn 5 auf CD halten
    • Regelmäßig in den Avatar gehen, auch wenn die Gruppe gerade keine Heilung benötigt. Dort dann immer die Avatar 4 machen.
      • Während des Kampfes kann man auch die Avatar 5 für Macht machen, aber diese heilt nicht. Hier ist es also besser die Avatar 1 und 2 bzw die Avatar 3 zu nutzen, wenn Heilung benötigt wird.
    • Abwägen, wann man aus dem Avatar heraus gehen kann. Dazu benötigt es oftmals etwas Kenntnisse der Bosse. Wenn man weiß, dass man demnächst viel Heilung benötigt, sollte man im Avatar bleiben und diesen dann zum Heilen verwenden. Wenn kein großer Schaden erwartet wird, dann geht man nach dem Macht stacken wieder raus.

    Daher ist der Druide auch nicht so beginnerfreundlich, da man außerhalb des Avatars relativ wenig Zugang zu Heilung hat, diesen aber gleichzeitig auch für das Macht stacken aufbrauchen muss. Dies kann aber gerade in Anfängergruppen gut durch einen zweiten Heiler aufgefangen werden. :)

    Wing 4 wird oft Anfängern empfohlen und ist wohl insgesamt der einfachste Wing. Zum Heilen kann Cairn jedoch ziemlich anstrengend werden, da gerade in Anfängergruppen oft Personen vom Boss wegteleportiert werden. Somit muss man gleich viel mehr Augenmerk darauf legen, wo die Gruppenmitglieder sind. Als Heiler gehört Cairn somit zu einem der schwierigeren Bosse.


    Ansonsten sind Wing 7 oder 1 auch sehr anfängerfreundlich. Ich bin eigentlich kein Fan davon, dass alle "Anfänger" immer wieder Wing 4 laufen, da viele andere Bosse auch durchaus machbar sind und meines Erachtens deutlich mehr Spaß machen als die Bosse von W4 :D

    Also ich würde dir für den Einstieg eher den Druiden empfehlen als den Ele. Zum einen wird ein Druide immer benötigt/mitgenommen. Mit einem Heil-Ele wird aktuell meistens selten gespielt (obwohl dieser Build durchaus seine Stärken hat). Andererseits lernst du auf dem Druiden vermutlich besser zu heilen als auf dem Ele, da die Druidenfähigkeiten einen kleineren Radius haben. Somit kannst du nicht einfach nur stumpf deine Heilfelder unter die Gruppe legen und triffst damit Personen, die für jeden anderen Heiler zu weit wegstehen würden.


    Eine vollständige Rüstung auf magisch sollte vermutlich nicht ausreichen, um auch die Macht aufrecht zu erhalten, was die Sekundäraufgabe des Druiden ist. Ich weiß nicht, wie viel Segensdauer man dafür mindestens benötigt. Allerdings kann man für den Anfang auch über anderes Bufffood etwas extra Segensdauer bekommen. Und wenn die Macht mal nicht so gut ist, macht das zumindest in den Anfängerraids eher weniger. Auf lange Sicht sollte jedoch verheerende Ausrüstung das Ziel sein.