Mit Raids anfangen

  • Hallu!


    Würde gerne mal anfangen, zu raiden, allerdings hapert es am Einsteigen.
    Ich finde immer nur Profi Gilden und Profi Gruppen, die nach rein erfahrenen Raidern sucht.
    Wie fange ich am Besten mit dem Raiden an?

  • Du kannst dich Dienstags bei uns auf dem gw2ts.de einer Raidgruppe anschließen.

    Empfehlenswert sind anfangs Wing 1 oder eher noch Wing 4 (Cairn, Mursaat-Aufseher und Samarog).


    Ansonsten gibts es Raidgilden, die in die Raids einführen, oder Trainingsgruppen im lfg.

    Insbesondere bei der letzten Option sollte man zuvor mal in einen Guide reinschauen.


    Es gibt unter Projekte -> Guides, neben Bossguides, außerdem diesen hier: Schlachtzüge für Anfänger


    Der Anfang ist immer das Schwerste, weil man seine Klasse richtig kennenlernen muss, sein Build, UND den Boss mit seinen Mechaniken.
    Und das gilt für alle. Entsprechend lange braucht der Boss, entsprechend ist die Heilung noch nicht gut, und die Buffs laufen öfters aus. Aber da muss man sich Zeit geben, das kennenzulernen und zu erarbeiten.

    Am wichtigsten ist es daher, sich nicht zu schnell entmutigen zu lassen!

  • Hallo Ionenschatten !


    Zuerst mal solltest du dich mit Builds (Traits+Fertigkeiten+Ausrüstung und dazugehörige Skill-Rotation) auseinander setzen. Im Raid muss jeder Spieler eine bestimmte Rolle erfüllen, im Groben sind dies Heiler, Segensverteiler und DPSler (Spieler, die viel Schaden machen). Dafür empfehlen sich folgende Seiten:

    Englisch: https://snowcrows.com/

    Deutsch: https://lucky-noobs.com/

    Für den Anfang würde ich eine DPS-Klasse empfehlen wie zB den Nekro (Condi-Scourge / Pestbringer) als Zustandsschadens-Variante und zB den Wächter (Dragonhunter / Drachenjäger) als Direktschadens-Variante. Wenn man sich mit seiner Klasse (v.a. Rotation) auskennt, hat man es am Anfang in den Raids einfacher, als wenn dies nicht der Fall wäre.


    Prinzipiell wäre es auch nicht schlecht, wenn du dir schon mal Guides und Videos zu ein paar Raidbossen ansiehst - je nachdem, wo du mitmachen möchtest, ist dies von Vorteil oder wird (zB im LFG) teilweise vorausgesetzt. Hier bieten sich zB Cairn aus Wing 4 (Bastion der Bußfertigen) oder der Tal-Wächter aus Wing 1 (Geistertal) an.


    Dann zum Anschluss finden:

    Wir bieten immer dienstags um 20.30 Uhr (außer am 24.12. und 31.12.) den Community-Raid "Schlachtzüge" im TS gw2ts.de an. Dort ist jeder willkommen und die Bosse werden wenn nötig gerne erklärt.

    Samstags um 21.30 Uhr findet das Nachtprogramm statt. Wenn sich dort genügend Spieler finden, kann eine Raidgruppe gebildet werden.


    Außerhalb der Community:

    Es gibt Raid-Communities, die man zB über das LFG finden kann - einfach mal das Auge nach Trainings-Runs / Gilden im LFG offen halten.

    Auf der Website von Snow Crows sind auch Trainingsmöglichkeiten verlinkt (allerdings auf englisch, ich glaube aber dass auch eine deutsche Gilde verlinkt ist): https://snowcrows.com/raids/training/


    Ansonsten kannst du natürlich auch jederzeit selbst einen Post hier im Forum oder im offiziellen Gw2-Forum eröffnen, dass du eine entsprechende Gilde suchst oder dich dort mal nach entsprechenden Gruppen umsehen.


    Viel Erfolg!


    Liebe Grüße,

    Miuna

    You were born an original. Don't become a copy. <3

  • Für den Anfang ist meiner Meinung nach eine Lerngilde das beste. Dort gibts jede Menge Leute die dir weiterhelfen können falls du mal eben kleine oder große Fragen hast. In den meisten dieser Gilden finden auch regelmäßig Anfängertrainings statt bei denen man Stück für Stück mit der Materie vertraut gemacht wird. (Die RLG, die auch auf der Snowcrowsseite aufgeführt wird kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen.)


    So wie es auch schon die beiden vor mir geschrieben haben ist es aber eben am Wichtigsten, dass du dir einen raidfähigen Charackter zusammenbastelst und da langt exotische Ausrüstung für den Anfang allemal. Also keinen Stress machen, wenn du noch wenig oder keine aufgestiegene Sachen hast.

    Wenn du deine Rotation üben willst gibts btw im Flughafen von Löwenstein ein Übungsgelände. Dort kannst du dir Segen und andere Buffs geben und gegen einen Golem kämpfen der sich nicht wehrt. Build + Rotation + Mechaniken = erfolgreicher Raid


    Falls du noch weitere raidbezügliche Fragen hast kann du mich auch gerne Ingame anschreiben ;) .

  • huhu :) ich hoffe es ist okay wenn ich den Thread wieder ausgrabe:


    Ich würde auch gerne mit Raids anfangen und mich dabei an einer Supporter/Heiler Klasse versuchen wollen, da ich bisher in GW2 nur auf Schaden gegangen bin (da meist Solo Play bzw mit einem Kumpel zs.).


    Als Klasse würde ich einen Waldi Druide versuchen:


    Jetzt zur Frage^^: Welche Wertekombination sollte die Rüstung (exotisch) für den Anfang haben? Laut Metabattle oder Snowcrows sind das dort Rüstungen mit der aufgestiegenen Kombinationen 'verheerend' angegeben.


    Ich vermute, dass es entweder 'magisch' oder 'klerisch' sein sollte. (Habe aber iwo gelesen, dass wenn die Zähigkeit zu hoch ist, man Aggro des Bosses abbekommt.)


    LG Chris

  • Welche Wertekombination sollte die Rüstung (exotisch) für den Anfang haben? Laut Metabattle oder Snowcrows sind das dort Rüstungen mit der aufgestiegenen Kombinationen 'verheerend' angegeben.


    Ich vermute, dass es entweder 'magisch' oder 'klerisch' sein sollte. (Habe aber iwo gelesen, dass wenn die Zähigkeit zu hoch ist, man Aggro des Bosses abbekommt.)

    Es gibt auch verheerende exotische Rüstung. Siehe Verwendung von https://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Insignie_des_Verheerers


    Ansonsten war früher magisch angegeben und tut vermutlich auch noch.


    Das mit der Zähigkeit stimmt. Bei den meisten Raid Bossen ist die Aggro über Zähigkeit geregelt. Man darf also nicht mehr als der Tank haben. Am besten bleibt man bei dem Basiswert von 1000.

    Akiko Harvestalys (Elementarmagierin) | Ulric Thorson (Waldläufer) | Pan Allwiß (Mesmerin)

  • supi danke für die Antwort! Ich hoffe dass ich mich mit dem Druiden nicht übernommen habe^^

  • magisch tut es auf dem druiden nicht mehr als main stat. denn deine aufgabe ist es nicht nur zu heilen sondern auch den trupp zu buffen. für die längere segensdauer und die heilung sind die verheerenden werte auf dem druiden sehr sinnvoll. wenn du nicht gleichzeitig tanken willst solltest du auch immer darauf achten auf gar keinen fall irgend welche werte mit zähigkeit dabei zu haben.


    ansonsten kann ich dir nur ans Herz legen Dienstags ab 20:30 Uhr bei unserem Schlachtzugteam auf dem gw2ts.de vorbeizuschauen. Dort wird dir das sicherlich auch gerne alles einmal erklärt werden

    Du darfst nur solche Risiken eingehen, die dem Feind mehr Schaden zufügen können als dir selbst. Jedes Risiko muß kalkulierbar sein und sich am Ende für dich auszahlen. Wenn du dies nicht beachtest, arbeitest du für deinen Gegner!Ewigkeit Das Raubtier

  • Ich hab leider kein Rüstungshandwerk so hoch um mir eine verheerende Rüstung craften zu können.


    Das Problem ist, dass ich noch nie ne Supporter Klasse gespielt hab und mich gerade frage ob der Druiden der richtige Einstieg ist. Würde mich gerne iwi vorbereiten wollen und nicht random auf nen TS joinen und um hilfe schreien ^^

  • dann kann ich dir eher einen ele als heiler empfehlen. dieser kann problemlos auf magischen werten gespielt werden. vorteil am ele: er heilt sehr stark. nachteil an diesem build: du bist reiner heiler.


    Und auf dem gw2ts.de kann jeder nachfragen. die teams dort nehmen sich gerne die zeit dir alles zu erklären. Wenn es jeder könnte und keine hilfe bräuchte, bräuchte es ja auch keine orga ;)

    Du darfst nur solche Risiken eingehen, die dem Feind mehr Schaden zufügen können als dir selbst. Jedes Risiko muß kalkulierbar sein und sich am Ende für dich auszahlen. Wenn du dies nicht beachtest, arbeitest du für deinen Gegner!Ewigkeit Das Raubtier

  • Also ich würde dir für den Einstieg eher den Druiden empfehlen als den Ele. Zum einen wird ein Druide immer benötigt/mitgenommen. Mit einem Heil-Ele wird aktuell meistens selten gespielt (obwohl dieser Build durchaus seine Stärken hat). Andererseits lernst du auf dem Druiden vermutlich besser zu heilen als auf dem Ele, da die Druidenfähigkeiten einen kleineren Radius haben. Somit kannst du nicht einfach nur stumpf deine Heilfelder unter die Gruppe legen und triffst damit Personen, die für jeden anderen Heiler zu weit wegstehen würden.


    Eine vollständige Rüstung auf magisch sollte vermutlich nicht ausreichen, um auch die Macht aufrecht zu erhalten, was die Sekundäraufgabe des Druiden ist. Ich weiß nicht, wie viel Segensdauer man dafür mindestens benötigt. Allerdings kann man für den Anfang auch über anderes Bufffood etwas extra Segensdauer bekommen. Und wenn die Macht mal nicht so gut ist, macht das zumindest in den Anfängerraids eher weniger. Auf lange Sicht sollte jedoch verheerende Ausrüstung das Ziel sein.

  • Oka danke für eure Antworten. Man könnte eine Rüstung mit den Werten Verheerend aus nem WVW Belohnungspfad bekommen. Wobei ich net weiß, ob sich der Aufwand lohnt den Pfad x mal durchzulaufen um dann eine exotrische Rüstung zu bekommen..


    Valfyn wäre es denn sinnvoll zum Start mit ner magischen Rüstung zu beginnen und sich verheerende aufgestiegende Ringe, etc zu holen? Und denn rest mit Bufffood auszugleichen?

  • Meiner erfahrung nach muss die Rüstung nicht unbedingt aufgestiegen sein, denn der Unterschied der Statpunkte zu einer aufgestiegenen Rüstung ist nicht sehr hoch.
    Anders sieht das bei Waffen und Ringe etc. aus, dort wäre es sinnvoll diese in der aufgestiegenen Variante zu besorgen.

    Wenn du Verheerende werte haben möchtest, gibt es auch die möglichkeit diese in der offenen Welt zu kaufen.
    Ich habe gerade mal nachgeschaut und wenn ich nicht falsch liege geht das in den Gebieten ab der Lebendigen Geschichte Teil 3.
    Welche Art also Ringe Amulett oder Ohrringe Du wo bekommst weiß ich leider nicht, vielleicht kann Dir jemand anderes weiter helfen wenn das eine Option für dich wäre.:thumbsup:

  • Hey threedog !


    Du hast zwar schon einige Antworten erhalten, dennoch möchte ich dir als langjährige Druiden Spielerin noch etwas konkretere Hinweise / Tips für Ausrüstung für den Anfang geben.


    Als Druide ist es deine alleinige Aufgabe, 25 Macht auf 10 Leuten aufrecht zu erhalten (ja, andere Klassen helfen da vllt etwas mit, aber das ist vernachlässigbar). Außerdem musst du deiner Gruppe (5 Leute) permanent Wut, Regeneration und Eile geben, und am besten auch noch so viel Schutz wie möglich auf den Squad (10 Leute). Man merkt also, es wird auf jeden Fall viel Segensdauer benötigt. Das aktuelle SC (Snow Crows) Build spielt hier auch mit 100% Segensdauer. Als erfahrener Druide kann man auch weniger mitnehmen und experimentieren - da du jedoch erst anfängst, steht das außer Frage.

    Außerdem bist du natürlich ein Heiler - später vielleicht der alleinige Heiler, zu Beginn wirst du vermutlich aber einen zweiten Heiler zur Seite gestellt bekommen. Das heißt immer noch, dass du auch 5 Leute am Leben erhalten musst und entsprechend Heilkraft benötigst.


    Leider gibt es außer der Attribut Kombination "verheerend" keine weitere Möglichkeit, Heilkraft und Konzentration (für die Segensdauer) einfach über ein Ausrüstungsstück zu erhalten, ohne dabei auch Zähigkeit zu bekommen (es gibt da zwar welche, aber an die kommt man auch nicht einfach ran und sie sind alles andere als optimal) - und Zähigkeit willst du im Raid auf keinen Fall haben (zumind. nicht als Anfänger, der nicht als Druide tanken wird).


    Was ich nun an deiner Stelle tun würde:

    - Hol dir aufgestiegenen verheerenden Schmuck über die LW Episoden: Stichwort "Frische Winterbeeren" (englischer Wikieintrag) für 2x Ring (einen davon kannst du einfach einstimmen, dann kannst du beide ausrüsten), 1x Accessoire, evtl auch 1x Rücken (der ist teuer und gibt nur wenig Stats, also hol erst mal den Rest) & "Ewige Eisscherbe" für 1x Accessoire und 1x Amulett (dafür musst du 2 Erfolge abschließen, die aber recht fix gehen: Götzendienst (englischer Wikieintrag) und Hunger (englischer Wikieintrag)). Damit hast du fast den korrekten Schmuck vom eigentlichen Meta Build (dort wird mit 1x magischen Ring gespielt, das steht aber für dich am Anfang außer Frage und ist auch etwas, das mMn nicht unbedingt gewechselt werden muss).

    - Hol dir im Handelsposten magische exotische Rüstung und Waffen, kostet aktuell ca. 15g. Damit deckst du schon mal viel Heilkraft ab.

    - Hol dir im Handelsposten 2x Überlegenes Sigill der Konzentration & 2x Überlegenes Sigill der Transferenz für ca. 11g. Das sind die korrekten Sigille auch für später.

    - Hol dir im Handelsposten 6x Überlegene Rune des Wassers für ca. 25s. Dies ist eine günstigere Alternative zu den Mönchs-Runen, und außerdem geben sie dir noch mal 10% mehr Segensdauer. D.h. solange du noch keine aufgestiegene verheerende Rüstung hast, nimm auf jeden Fall die Wasser-Runen!

    - Hol dir als Buff Food "Köstliche Reisbällchen" sowie "Pfefferminzöl". Die Reisbällchen wirst du auch später verwenden, das Pfefferminzöl hilft dir noch mal etwas mit der Segensdauer.


    Du hättest dann dieses Build: Build für Einsteiger Druide. Damit hast du etwas mehr Heilkraft (dafür aber nicht den Buff der Rune) und Leben als das Meta Build, jedoch schon 90% Segensdauer. Natürlich solltest du mit der Zeit auf das Meta Druiden Build umstellen, für den Anfang ist dies aber eine gute Alternative, um den Druiden spielen zu können und auch ein Build zu haben, das dafür zumindest zu Beginn in Ordnung ist.


    Solltest du viel Luftschiff-Teile (Währung der 1. HoT Karte) sowie die Beherrschung Itzel-Sprache haben, kannst du dir dort auch Teile der exotischen Klingen-Rüstung holen. 5 von 6 Teilen kannst du mit je 500 Luftschiff-Teilen und 1g kaufen, und du kannst dort die Attribut Kombination "verheerend" auswählen. Mit dieser Rüstung kannst du auch die normale Überlegene Rune des Mönchs nutzen, und hättest fast 100% Segensdauer. Das wäre dann in etwa das Build: Build für Einsteiger Druide 2.


    Wenn du weitere Fragen hast, stell sie gerne!


    Liebe Grüße,

    Nana

    You were born an original. Don't become a copy. <3

  • Sich den aufgestiegenen Schmuck über die Bjora-Sümpfe-Map (Eisbrutsaga) zu holen ist echt das einfachste. Die Ewigen Eisscherben bekommt man hinterher geworfen wie nix wenn man die Metas spielt und nebenbei die entsprechenden Knoten abbaut. Also quasi einfach die Kartenerfolge durchziehen.

    Ich hab alle meine 10 Chars damit ausgestattet, manche sogar mehrfach auf anderen Rüstungsslots, weil ich soviele Stacks von dem Zeug bekam während ich die Kartenerfolge erspielte. Hab schon wieder 7 Stacks.


    Im Handelshaus kann man sich ein Kopfteil und eine Schulter in exotischer Quali kaufen dessen Werte man sich aussuchen kann, u.a. verheerend. Also ist das schon mal von der Liste. Mehr Infos siehe hier: https://de-forum.guildwars2.co…ment/46421/#Comment_46421

    Hatte das nämlich auch mal angegangen.

    Man muss nur aufpassen die richtige Rüstungsklasse aus den Kisten zu wählen :s GW 2 an sich ist einem da ja gar nicht behilflich.

  • Woah vielen vielen Dank für euren Input!

    ich stell mir das Gear dann so zusammen und arbeite erstmal ein paar HPs im HoT Bereich ab -.-' Der Waldi ist ein neuer Char^^

    Nochmals danke :)

    Als ersten Raid ist immer noch Wing 4 Cairn / Samarog geeignet?


    LG Chris

  • Wing 4 wird oft Anfängern empfohlen und ist wohl insgesamt der einfachste Wing. Zum Heilen kann Cairn jedoch ziemlich anstrengend werden, da gerade in Anfängergruppen oft Personen vom Boss wegteleportiert werden. Somit muss man gleich viel mehr Augenmerk darauf legen, wo die Gruppenmitglieder sind. Als Heiler gehört Cairn somit zu einem der schwierigeren Bosse.


    Ansonsten sind Wing 7 oder 1 auch sehr anfängerfreundlich. Ich bin eigentlich kein Fan davon, dass alle "Anfänger" immer wieder Wing 4 laufen, da viele andere Bosse auch durchaus machbar sind und meines Erachtens deutlich mehr Spaß machen als die Bosse von W4 :D

  • Huhu zusammen,


    ich habe noch ein paar Fragen bzw weiß ich nicht so recht wie ich mich, außer mit dem Gear, richtig vorbereiten kann.

    Wie groß spielen die Pets eine Rolle?


    Bei Lucky Noobs (https://lucky-noobs.com/class-guide/druid) gibt es unter Allgemein nur zum Thema Heilung iwelche Rotas. Ich muss gestehen dass ich bisher GW immer 'falsch' gespielt hab, bzw als Ele immer nur geschaut hab wie ich Schaden austeile und nie wirklich auf Zustände, Segen etc geachtet hab :(

    Bzw immer "ich" fixiert war, dh immer schauen, dass man selbst net drauf geht^^. Long Story Short: Ich fühl mich ein wenig überfordert und weiß net womit ich bzw worauf ich mich am Anfang fixiern soll.


    Zum Beispiel 25 Macht auf die komplette Gruppe:

    Axt/Horn: Skill 1 und 5 erzeugen Macht, sowie Frostgeist (zweite 'option'). Heißt dass ich soll primär diese Skill benutzen, also bspw, Skill 5, in der Zeit des Cooldowns, Frostgeist, Skill 1 und wieder von vorne?

    Aber parallel gilt es ja noch auf die Gruppe acht zu geben...


    Sry für die vllt dumm gestellten Fragen...

  • Die Frage ist gar nicht so dumm, wie du denkst. Das Macht erzeugen gehört zu den elementaren Aufgaben, somit ist es wichtig, dass du das verstehst.


    Zuerst mal zu der Aufgabe: Deine Aufgabe ist es, 25 Stacks Macht auf 10 Leute zu geben. Ich betone das noch einmal so stark, da du oben nur "Gruppe" schreibst. Eine Gruppe sind ja standardmäßig 5 Leute.


    Nun zu den Fähigkeiten:

    Deine Axt 1 erzeugt nur dir selbst Macht. Diese Fähigkeit kannst du somit gleich wieder vergessen.

    Horn 5 geht auf 5 Personen, bringt daher deiner Gruppe etwas und sollte man auch auf Cooldown verwenden. Die Fähigkeit gibt auch Wut, Eile und durch den Trait Klänge im Wind auch Regeneration auf 5.

    Die Macht des Frostgeists geht auf 10 Personen (durch Rache der Natur), gibt aber nur 3 Stapel Macht.


    Somit haben wir die eigentliche Machtquelle noch nicht erkannt. Diese ist der Trait Anmut des Landes. Durch diesen geben alle Fähigkeiten des Himmlischer Avatar auf 10 Verbündete 2 Stapel Macht. Die Heilung geht jedoch weiterhin nur auf 5 Personen. Im Avatar selbst gibt es zwei Fähigkeiten, die sich besonders zum Macht stacken eignen: Verjüngende Gezeiten (4) und Natürliche Konvergenz (5). Die 4 pulst 5 Mal, gibt also insgesamt 10 Stapel Macht. Die 5 pulsiert 4 Mal und gibt somit 8 Macht.


    Wenn man somit einen Kampf folgend beginnt:

    1. Geister vorher stellen, damit man diese direkt teleportieren kann (ist schneller und sie geben direkt ihre Segen)
    2. Bereitschaftsüberprüfung annehmen und Kampf starten
    3. Optimalerweise die Segensentfernung zu Beginn des Kampfes abwarten. Diese tritt meist mit einer Sekunde Verzögerung auf.
    4. Horn 5 (6 Stapel Macht, Wut, Eile + Regeneration auf die eigene Gruppe)
    5. Geister zum Boss teleportieren (3 Macht durch Frostgeist auf 10 Personen)
    6. In den Avatar gehen
    7. Avatar 4 (10 Stapel Macht auf 10 Leute)
      1. Eigene Gruppe 19 Macht, Andere Gruppe 13 Macht)
    8. Avatar 5 (8 Macht auf 10 Leute)
      1. Eigene Gruppe 25 Macht, Andere Gruppe 21 Macht
    9. Aufgrund von Schnellziehen ist Avatar 4 erneut möglich: 10 Macht auf 10 Personen.
      1. Alternativ: Avatar 1 + 2 in die Gruppe spammen (mindst. 2 Fähigkeiten, mehr wenn du sicher gehen möchtest, dass du alle Spieler triffst)
      2. Eigene Gruppe 25 Macht, Andere Gruppe 25 Macht

    Während des Kampfes gilt dann:

    • Geister teleportieren, sobald diese vom CD sind bzw. mit der Gruppe mitziehen, wenn man den Ort wechseln muss
    • Horn 5 auf CD halten
    • Regelmäßig in den Avatar gehen, auch wenn die Gruppe gerade keine Heilung benötigt. Dort dann immer die Avatar 4 machen.
      • Während des Kampfes kann man auch die Avatar 5 für Macht machen, aber diese heilt nicht. Hier ist es also besser die Avatar 1 und 2 bzw die Avatar 3 zu nutzen, wenn Heilung benötigt wird.
    • Abwägen, wann man aus dem Avatar heraus gehen kann. Dazu benötigt es oftmals etwas Kenntnisse der Bosse. Wenn man weiß, dass man demnächst viel Heilung benötigt, sollte man im Avatar bleiben und diesen dann zum Heilen verwenden. Wenn kein großer Schaden erwartet wird, dann geht man nach dem Macht stacken wieder raus.

    Daher ist der Druide auch nicht so beginnerfreundlich, da man außerhalb des Avatars relativ wenig Zugang zu Heilung hat, diesen aber gleichzeitig auch für das Macht stacken aufbrauchen muss. Dies kann aber gerade in Anfängergruppen gut durch einen zweiten Heiler aufgefangen werden. :)

    2 Mal editiert, zuletzt von Valfyn ()